Die Klimawette für Mitglieder von Wirtschaft pro Klima und B.A.U.M. – eine Weihnachtsspende für "White Christmas"

Die Klimawette ist eine im September gestartete Klimaschutzbewegung. Damit erhält jede:r die Möglichkeit, individuell beim Klimaschutz MEHR zu geben. Das Ziel ist klar definiert: Wir wetten, dass wir bis zur UN-Klimakonferenz in Glasgow 2021 mindestens 1 Million Menschen gewinnen, die mit uns beim Klimaschutz "eine Schippe oben drauf" legen.

Die Weihnachtsaktion bietet Wirtschaft pro Klima- & B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen ein alternatives und nachhaltiges Weihnachtsgeschenk für Kund:innen, Mitarbeitende und Partner:innen. Mit Ihrem (Firmen-)Namen können Sie so ein aktives und sichtbares Zeichen für den Klimaschutz setzen! Die Abgabe der Stimme erfolgt über eine Spende von 25 Euro (= 1 Tonne CO2, die vermieden wird) an eine Auswahl von sechs Klimaschutz(kompensations)-Projekten mit sozialem Mehrwert. Die Spenden sind steuerlich absetzbar.

So funktioniert's – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Der Hintergrund: Die Klima-Konferenz wurde aufgrund von Corona verschoben, die Möglichkeiten jedes Einzelnen heute, hier und jetzt schon aktiv zu werden, jedoch nicht. In Anlehnung daran ist die Klimawette als Initiative gestartet, die individuelles Handeln und politisches Engagement wieder stärker ins Rampenlicht rücken lässt. Wir haben genau 1 Jahr um die 1 Million Stimmen zu sammeln. Jede Spende im Wert von 25 Euro wird als eine Stimme gezählt. Außerdem finden sich nützliche Tipps und Ideen, was jede Einzelne für Klimaschutz tun kann, auf der Website der Klimawette. Doch die Botschaft lautet: Die Politik muss mitziehen, denn Zivilgesellschaft und Wirtschaft brauchen die richtigen Rahmenbedingungen, um klimafreundlich handeln zu können. Deshalb senden wir mit den übermittelten (Spenden-)Stimmen gemeinsam die Botschaft nach Glasgow, erhöhen den Druck und die Forderung, dass die Politik effektiven Maßnahmen beschließen möge.

Schirmherr der Klimawette ist der Präsident des Umweltbundesamts Prof. Dr. Dirk Messner. Hauptinitiator ist Dr. Michael Bilharz, Experte für nachhaltigen Konsum am Umweltbundesamt. Er beschäftigt sich seit Jahren mit der Frage, wie aus den "Tropfen auf den heißen Stein" ein Umwelt- und Klimaschutz vorwärtstreibender Strom werden kann. Er verantwortet auch den UBA-CO2-Rechner und das entsprechende Verbraucherportal.

Der Erfolg kann sich schon sehen lassen: "Wir konnten seit September bereits über 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewinnen und über 1.600 t CO2 einsparen", sagen die Initiator:innen der Klimawette. Seien Sie auch dabei! Wir freuen uns, dass Sie sich mit auf den Weg machen, um ein Zeichen zu setzen und real etwas Gutes für unser Klima zu tun: https://www.dieklimawette.de/

Zurück